Mittwoch, 28. Dezember 2011

Kastelruth bei Vollmond: Eine Fackelwanderung

Fackelwanderung ©Michael Trocker
Wer einmal mit Hexe Martha (Martha Silbernagl) unterwegs war und den Sagen und Legenden rund um das Schlerngebiet lauschte, weiß: Allein das ist bereits ein Erlebnis. Für die Winter-Vollmondnächte hat sich Hexe Martha etwas Besonderes ausgedacht: Gemeinsam mit interessierten Vollmondwanderern bricht Martha in Kastelruth zu einer Fackelwanderung nach St. Valentin auf. Fackel- und Mondlicht leuchten den Wanderern den Weg. Und natürlich dürfen auch die Sagen rund um Hexen und Hexenmeister nicht fehlen. Bei einem Glühwein wärmen sich die Wanderer, bevor sie sich wieder auf den Rückweg nach Kastelruth machen.

Termine der Fackelwanderungen bei Vollmond
Montag, 09.01.2012
Dienstag, 07.02.2012
Dienstag, 08.03.2012
Dauer: 21.00 – 23.00 Uhr

Weitere Infos und Anmeldung im Informationsbüro Kastelruth: +39 0471 706333

Dienstag, 20. Dezember 2011

Wenn die Seiser Alm in einer Winternacht

Vollmondrodeln mit Freunden, Langlauf-Marathon bei Nacht und Swing on Snow-Konzerte: Die Ferienregion Seiser Alm bietet auch in Winternächten für jeden Geschmack etwas.

Untertags frönen die Winterfans dem Skivergnügen auf den Pisten und Loipen der Seiser Alm oder toben sich im King Laurin Snowpark aus. Wanderer ziehen ihre Spuren im Schnee, Skitourengeher bezwingen den Plattkofel. Gemeinsamer Treffpunkt sind die Almhütten entlang der Pisten und Wege. Und wenn die Nacht anbricht, die Lifte schließen und die letzte Bahnfahrt zurück ins Tal führt, erwachen die Nachtaktiven.

Die Winternächte rund um die Seiser Alm erstrahlen in Fackelschein und Mondlicht. Den Auftakt macht die Fackelabfahrt der Skischule Schlern 3000 auf der Puflatschpiste am 30. Dezember 2011. Am Silvestertag lädt Seis am Schlern zur Silvesterparty am Eislaufplatz im Dorfzentrum und Kastelruth begrüßt das Neue Jahr mit einem Feuerwerk. Für "Magic Impressions" sorgt die Skischule Seiser Alm am 5. Januar 2012 bei ihrer Skishow auf der Puflatschpiste.

Im Januar 2012 geben die Swing on Snow-Abende am Fuße des Schlern den Ton an: Mit Opas Diandl, Spafudla, Doppelbock und weiteren Bands wird zu alpinen Klängen in die Nacht hinein gefeiert. 

Das sportliche Highlight birgt die Vollmondnacht am 7. Februar 2012: das Langlauf-Rennen Südtirol Moonlight Classic Seiser Alm. Wer die Faszination Moonlight Classic selbst erleben möchte, der hat die Wahl zwischen der langen, 36 Kilometer langen Strecke und der Strecke über 20 Kilometer. Für feurige Momente im Start-Ziel-Areal in Compatsch auf der Seiser Alm sorgt der Feuerartist Saraph, bekannt aus der deutschen Castingshow "Das Supertalent".

Sportlich her geht es auch in Völs am Schlern, wo der zugefrorene Völser Weiher Treffpunkt fürs Eisstockschießen ist. Auf der Freiluft-Eisbahn ist vor allem eins gefragt: ein starker Arm. Dem gemeinsamen Naturerleben sind die Fackelwanderungen rund um Kastelruth und Seis am Schlern gewidmet. Das Licht der Fackeln zeigt den Wanderern den Weg durch die Nacht. In der Fastnacht, die 2012 auf den 21. Februar fällt, machen sich maskierte Faschingsgestalten auf den Weg zur Fackelwanderung.

Romantische Stunden in einer Winternacht garantiert eine Pferdeschlittenfahrt bei Vollmond. Wer es etwas rasanter mag, trifft sich mit Freunden zu einer Rodelpartie.

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Seis feiert das Wintersonnwendfest

Mit den Bläsern der Südtiroler 6er Musig, kulinarischen Spezialitäten und einer Feuershow heißt Seis am Schlern den Winter willkommen.

Winterfans starten am 22. Dezember gemeinsam in die längste Nacht des Jahres, feiern den astronomischen Winterbeginn und lassen sich zu den Klängen der Blasmusik eine doppelte Ochsenschwanzsuppe mit Alpenkräutern oder einen speziellen Kräutertee zur Wintersonnenwende, den Solstitium Tee, schmecken.

Wann? Von 17.00 bis 19.00 Uhr
Wo? Auf dem Oswald-von-Wolkenstein-Platz in Seis

Montag, 5. Dezember 2011

Seiser Alm Marketing sponsert die Skistars Denise Karbon und Peter Fill

Denise Karbon und Peter Fill aus Kastelruth sind mit Seiser Alm Marketing als neuem Sponsor in die Weltcup-Saison 2011/2012 gestartet. In dieser Saison schmückt das Seiser Alm Logo die Helme der beiden Skifahrer aus Kastelruth. Für die Weltcup-Saison 2012/2013 ist eine Verlängerung des Sponsorvertrags geplant.

Peter Fill beim Ski-Weltcup in Lake Louise

Freitag, 2. Dezember 2011

Dein Kamera-Blick auf die winterliche Seiser Alm

Unter dem Motto "Seiser Alm Winter – Die Ferienregion aus einer besonderen Perspektive" läuft von 03.12.2011 bis 15.04.2012 ein Fotowettbewerb für Hobbyfotografen und Fotografen. Gesucht wird das schönste, ungewöhnlichste, spannendste Foto rund um Europas größte Hochalm. Dem Gewinner winkt ein Wochenende für Zwei in der Ferienregion Seiser Alm.

Dienstag, 29. November 2011

Mit Hexe Nix durch den Seiser Alm Winter

Hexe Nix (Illustration: Evi Gasser)
Spaß und Sicherheit im Schnee: Hexe Nix weiß, dass es auf Pisten, Loipen und Rodelbahnen schon mal rasant zugeht. Damit alle ein sicheres Wintervergnügen auf der Seiser Alm erleben können, hat sie die besten Tipps für uns gesammelt.

Ob groß, ob klein, ob Skifahrer oder Rodler: In Sicher im Schnee mit der Hexe Nix erfahren Wintersportler aller Art die goldenen Verhaltensregeln auf Pisten und Wegen: vom richtigen Überholen bis hin zu Erste Hilfe Tipps.

Mit Hexe Nix fühlen wir uns einfach sicher. Und mit der sympathischen Hexe macht der Winter doppelt Spaß. Im Europark begegnen wir Hexe Nix beim Skifahren. Wer schon sicher auf den Skiern steht, erkundet im Reich der Schlernhexen am besten die Hexen-Skitour.

Mittwoch, 16. November 2011

Weiße Weihnacht in Kastelruth & Seis on Ice

Der Duft von Glühwein, Lebkuchen, Zelten und Zimt liegt in der Luft: Es ist Adventszeit am Fuß des Schlern. Abseits von Rummel und Hektik stimmen die Dörfer Kastelruth und Seis besinnlich auf die stille Zeit im Jahr ein. Der Kastelruther Weihnachtsmarkt ist der Tradition verpflichtet: Sarner, Socken und Jacken vom strickenden Paul reihen sich hier neben Holz- und Krippenfiguren, neben Kerzen, Häkelarbeiten und Gefilztem. Für den kleinen Hunger kredenzen die Kastelruther Bäuerinnen Traditionelles aus der Südtiroler Küche auf. Mit seinen kleinen Ständchen lädt der Kastelruther Weihnachtsmarkt zum gemütlichen Beisammensein bei Glühwein, Punsch oder Apfelglühmix.

Zum ersten Mal findet heuer auch ein Krampuslauf statt: Rund 500 Krampusse aus dem gesamten Alpenraum bevölkern am 10. Dezember die Wege rund um Kastelruth. Statt weihnachtlicher Klänge ertönt lautes Kuhglockengeläut in den Gassen Kastelruths. Denn der Krampus, der unheimliche Geselle des guten Nikolaus, kündigt sein Kommen schon von weitem mit seinen Kuhglocken an.

Besinnlicher wird es am 16. und 17. Dezember, wenn die Kastelruther Spatzen auf das Fest der Liebe einstimmen: Die sieben Mannen rund um Norbert Rier singen Weihnachtslieder wie "Stille Nacht" und „O Tannenbaum", aber auch eigene Lieder wie "Ich schwör" und "Ein Leben lang" und natürlich Lieder von ihrer neuen CD "Hand aufs Herz". Musikalisch unterstützt werden die Spatzen vom Kastelruther Männer-Viergesang und der Weisenbläsergruppe.

Etwas Besonderes für die Weihnachtszeit hat sich Seis am Schlern ausgedacht, das unter dem Motto "Seis on Ice" am 9. und 10. Dezember zu einem vorweihnachtlichen Beisammensein am Eislaufplatz im Dorfzentrum lädt. Traditionell werden auch hier Glühwein und Glühmix gereicht, während Groß und Klein auf Schlittschuhen über das Eis gleiten.

Donnerstag, 10. November 2011

Seiser Alm Summer: Siegerfoto

Die Facebook-User haben gewählt: Der Sieger des 1. Fotowettbewerbs "Seiser Alm Summer" heißt Andrea Turconi. Und hier das Siegerfoto.

Seiser Alm Summer-Siegerfoto von Andrea Turconi: Seiser Alm mit Schlern


Freitag, 4. November 2011

Seiser Alm: Alles auf Winter

Am 3. Dezember 2011 startet die Seiser Alm in die Wintersaison 2011/2012. Bis 15. April 2012 zieht es Winterfans zum Skifahren, Snowboarden und Langlaufen auf die Pisten und Loipen der Seiser Alm.

Der erste Schnee und weihnachtliches Flair geben im Dezember den Ton an: Der Kastelruther Weihnachtsmarkt bietet traditionelles Handwerk und Weihnachtsgebäck und lädt zum gemütlichen Beisammensein bei Glühwein und weihnachtlichen Klängen. Zum ersten Mal findet heuer auch ein Krampuslauf statt: 500 Krampusse aus dem gesamten Alpenraum machen am 10. Dezember die Wege rund um Kastelruth unsicher.
Rasant wird es beim Highspeed Race am Sonntag, den 11. Dezember 2011: Vierer-Teams mit mindestens einer Frau treten auf der Goldknopf-Speedstrecke gegeneinander – und gegen den Herausforderer Kristian Ghedina – an.

Der Januar auf der Seiser Alm zieht Urlauber an, die musikalischen, sportlichen und kulinarischen Genuss suchen. Bei der traditionellen Kastelruther Hoazetkuchl tischen Kastelruther Betriebe wie anno dazumal Schwarzplentene Knödel (aus Buchweizen) und andere typische Hochzeitsgerichte auf. Wer es sportlich mag, widmet sich dem Golfspiel auf Schnee. Musikalisches Highlight ist das Seiser Alm WinterMusicFestival Swing on Snow: Von 22. bis 29. Januar erklingen vormittags auf den Pisten der Seiser Alm, mittags in den Hütten und abends in den Dörfern am Fuße des Schlern alpine Klänge.

Sport, Sport, Sport ist die Devise im Februar und im März: Ob Langlaufrennen im Mondschein, Red Bull Jib Ski Kings oder alpine Kombination beim Blauen Band Rennen, die Winterevents auf der Alm bieten sportlichen Wettkampf gepaart mit jeder Menge Spaß.

Von der Sonne verwöhnt geht’s auf Skiern und Snowboard durch den April. Sonnenskifahrer toben sich tagsüber auf den Pisten aus und frönen in einer der zahlreichen Almhütten den leiblichen Genüssen.

Weitere Infos rund um deinen Winterurlaub in der Ferienregion Seiser Alm

Mittwoch, 2. November 2011

Fotowettbewerb: Die Finalisten stehen fest

Sechs Monate lang konnten Fotografen und Hobbyfotografen mit ihren Sommerfotos rund um die Ferienregion an unserem Fotowettbewerb "Seiser Alm Summer" teilnehmen. Nun stehen die 15 Finalisten fest.

Welche 15 Fotos wir vom Seiser Alm Team zu den Top-Fotos zählen, seht ihr auf Facebook. Und direkt auf Facebook könnt ihr mit einem Klick auf "Gefällt mir" euren Favoriten wählen. Die Abstimmung läuft bis zum 10.11.2011 um 8.00 Uhr. Das Foto mit den meisten Likes ist unser Siegerfoto. Und der Gewinner kann sich über ein Wochenende im Wanderhotel Europa freuen!

Was ist euer Top-Motiv? Welches Foto ist besonders originell, ungewöhnlich oder einfach nur schön? Geht schnell auf unsere Facebook-Seite und verhelft eurem Favoriten zu einem Wochenende in unserer Ferienregion.

Freitag, 21. Oktober 2011

Top für Familien: ADAC zeichnet Skigebiet Seiser Alm aus

Die Seiser Alm zählt in der Wintersaison 2011/2012 zum dritten Mal zu den kinder- und familienfreundlichsten Skigebieten in den Alpen. Der ADAC SkiGuide bewertet jährlich über 200 Wintersportregionen und prämiert die Top-Skigebiete in insgesamt neun Kategorien. Das Skigebiet Seiser Alm überzeugte in der Kategorie "Familie/Kinder" mit einem vielfältigen Angebot für die Kleinen, seinen Ski-Funparks für Kids und den vielen hügeligen Pisten. Zwei qualifizierte Skischulen bieten Skikurse und Skikindergarten für die Kleinsten. Nicht zuletzt sorgten auch die modernen Bergbahnen mit geprüfter Kindersicherung für die Top-Platzierung: Weltweit einzigartig ist die Telemix-Bahn Puflatsch, bei der die Sessel zusätzlich mit einer automatischen Kindersicherung und Wetterschutzhabe ausgestattet sind.

Auch in der Kategorie "Nordic/Langlauf" erzielte die Seiser Alm eine Top-Bewertung im ADAC SkiGuide. Als eines der zehn besten Langlaufgebiete in den Alpen punktet die Seiser Alm mit seinem vielseitigen Loipennetz, seiner Joch-Höhenloipe und dem Nordic Ski Center, Langlaufzentrum mit Umkleidegelegenheit und Depot.

Am 3. Dezember 2011 startet das Skigebiet Seiser Alm in die Wintersaison. Dann können sich Familien und Langläufer selbst von den Vorzügen des Skigebiets überzeugen.

Zum ADAC SkiGuide Online Artikel über die familien- und kinderfreundlichsten Skigebiete der Alpen

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Herbstzeit ist Törggelezeit

Geröstete Kastanien, süßer Most, Kaminwurzen, Speck, Schüttelbrot und gemütliches Beisammensein: Der Herbst taucht die Dörfer rund um die Seiser Alm nicht nur in ein buntes Farbspiel, er lädt auch zum Törggelen ein.

Die Törggele-Zeit dauert bis Ende November. Die Buschenschänke der Region tischen in gemütlichem Ambiente bäuerliche Gerichte auf.

Dienstag, 11. Oktober 2011

Almabtrieb Seiser Alm

Der Rai Sender Bozen widmet die heutige Sendung "LandWirtschaft" dem Almabtrieb von der Seiser Alm.

Jedes Jahr im Herbst kehren Hunderte von Kühen, Jungrindern, Pferden und Schafen zurück von Südtirols Almen ins Tal. Die Almleute feiern diesen Tag ausgelassen und doch auch etwas wehmütig.

Für die Sendung "LandWirtschaft" hat Marianne Kasseroler die letzten Almtage auf der Seiser Alm und den Almabtrieb in Bildern und Gesprächen festgehalten.


Sendetermin:   Dienstag, 11.10.2011, 20.35 Uhr
Wiederholung:  Samstag, 15.10.2011, 18.45 Uhr

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Wandern mit den Kastelruther Schlagerstars …

… und lachen mit Luis. Auch nach dem Spatzenfest von 7. bis 9. Oktober bietet Kastelruth volles Programm.

Den Start macht der Luis aus Südtirol, der mit seinem Programm "Best of Luis" am 10. Oktober im Pfarrsaal von Kastelruth gastiert. Der Kabarettist Manfred Zöschg sorgte mit seiner Videoserie "Luis im Auto" in der YouTube-Community für Furore. Der Auftritt in Kastelruth ist Luis' allerletzter Termin für heuer.

11., 12. und 13. Oktober 2011 stehen ganz im Zeichen der Schlagerstar-Wanderwochen mit Alexander Rier, Oswald Sattler und den Kastelruther Spatzen. Für den Auftakt bei den Fanwanderungen sorgt Alexander Rier, Kastelruths jüngster Musikstar. Gemeinsam mit dem Newcomer und Spatzen-Sohn geht’s am Dienstag von Kastelruth zur Marinzenalm. Am Mittwoch wandern Fans der Volksmusik mit Oswald Sattler von Kastelruth über das Schererplatzl nach St. Valentin. Highlight der Schlagerstar-Wanderwochen ist die Wanderung mit den Kastelruther Spatzen am Donnerstag: Unser Weg führt uns auf den Hausberg Kastelruths, den Kalvarienberg.

Natürlich bieten die Kastelruther Schlagerstars auch eine musikalische Einlage und auch für das leibliche Wohl ist beim gemeinsamen Mittagessen bzw. bei der gemeinsamen Marende bestens gesorgt.
Weitere Informationen und Anmeldung zu den Wanderwochen im Informationsbüro Kastelruth: Tel. +39 0471 706333

Mittwoch, 28. September 2011

Ein Wochenende für ein Foto

Der Fotowettbewerb "Seiser Alm Summer" geht in die letzte Runde: Noch einen Monat haben alle Fotografen und Hobbyfotografen Zeit, mit ihren Bildern ein Wochenende für Zwei im Wanderhotel Europa zu gewinnen.



Was suchen wir? Das besondere Sommerfoto der Ferienregion Seiser Alm. Originell und ausgefallen, Landschaft und Leute, Seiser Alm, Kastelruth, Seis und Völs: Welchen Urlaubseindruck das Foto vermittelt, bleibt dir selbst überlassen. Einzige Kriterien: Das Foto muss von dir sein und Leute, die auf dem Foto zu sehen sind, stimmen einer eventuellen Veröffentlichung zu.

Wie mache ich mit? Einfach anmelden, Mail mit deinen Daten an info@seiseralm.it schicken und Fotos auf Flickr mit dem Tag "seiseralmsummer" einstellen.

Was gibt's zu gewinnen? Hauptpreis ist ein Wochenende für Zwei im Wanderhotel Europa in Seis. Auf den Plätzen 2, 3 und 4 winken ein Wochenende für Zwei auf dem Mesnerhof in Völs, ein Abendessen für Zwei mit Nachtrodeln auf der Mahlknechthütte und 2 Day Spa Verwöhn-Gutscheine vom Vitalpina Hotel Icaro.

Wer gewinnt? Von allen eingegangenen Bildern wählen wir vom Seiser Alm Team die zwölf Finalisten aus. Die Facebook-Community entscheidet, welches Foto gewinnt.

Alle Infos zum Fotowettbewerb gibt's auch auf unserer Homepage http://www.seiseralm.it/. Vielleicht ist uns ja genau dein Foto ein Wochenende wert!

Montag, 26. September 2011

Kastelruther Spatzen-Fest

Seit 27 Jahren ist das Kastelruther Spatzen-Fest ein Fixpunkt im Kastelruther Veranstaltungskalender. Am 2. Oktoberwochenende laden die Kastelruther Spatzen zu ihrem dreitägigen Fest auf heimischen Boden: Drei Tage lang – von 7. bis 9. Oktober 2011 – wird gemeinsam gesungen und gefeiert.

Auch für 2011 haben sich die sieben Kastelruther Spatzen musikalische Verstärkung eingeladen. Am Freitag, 7. Oktober, sorgen die Säntisfeger aus der Schweiz, Alexander Rier und Stargast Karel Gott für Stimmung. Am Samstag, 8. Oktober, stehen die Salten Oberkrainer, das Nockalm Quintett und Alexander Rier im Festzelt in Kastelruth auf der Bühne. Und am Sonntag, 9. Oktober, geben sich Volxrock, die Geschwister Niederbacher, Alpenland Sepp & Co., Tiroler Bergwind und der Gogglbauer Luis die Ehre.

Die Fans der Kastelruther Spatzen haben sich bereits die Auftritte ihrer Helden im Kalender angekreuzt: Freitag um 20.30 Uhr, Samstag um 12.30 und 20.00 Uhr und Sonntag. Wie gewohnt ist der Eintritt zum Kastelruther Spatzen-Fest am Sonntag frei.

Ein Tipp für alle Spatzen-Fans, die schon ein paar Tage früher anreisen: Am Mittwoch, 5. Oktober, laden Hansi Hinterseer und die Kastelruther Spatzen zu einem Konzert ins Festzelt nach Kastelruth.

Weitere Infos bei Music Promotion unter Tel. +39 0471 710102

Dienstag, 20. September 2011

Auf Wandertour: Der Herbst von seiner bunten Seite

Wenn die Laubwälder am Fuß des Schlern gelb, rot und braun leuchten, locken Wandertouren rund um Kastelruth, Seis und Völs.

Der Klassiker. Der Oachner Höfeweg ist der Klassiker unter den Herbstwanderungen. Wer den Herbst mit allen Sinnen genießen will, erkundet die alten Bauernhöfe entlang des Weges. Die Wanderung führt durch Weinberge, Kastanienhaine und Mischwald von Prösels nach St. Katherina. Eine verdiente Stärkung wartet bei einer Einkehr in einem Buschenschank.

Gemeinsam unterwegs. Noch weniger erkundet ist die Wanderung von Kastelruth nach St. Michael. Diese Herbstwanderung führt auf dem Weg Nr. 10 vom Dorfplatz ausgehend durch gemischten Nadel- und Laubwald und vorbei an einem traditionellen Speltenzaun zum Weiler St. Michael. Wer lieber gemeinsam zu einer Wanderung aufbricht, sollte sich den 19. Oktober notieren: Denn dann lädt Kastelruth zu einer Herbstwanderung nach St. Michael.

Zum Weiler St. Oswald. Von Seis führt ein schöner Wanderweg nach St. Oswald. Vorbei an der noch funktionstüchtigen Malenger Mühle und der Ruine Aichach wandert man zum ruhig und malerisch gelegenen Weiler. Obstwiesen und wilde Kastanien säumen den Weg. St. Oswald ist auch beliebtes Ziel für eine Törggele-Runde.

Montag, 5. September 2011

Ein Sachse auf der Seiser Alm

100 Jahre Friedrich August Weg: Am 30. Juli 1911 wurde der berühmte Wanderweg von der Seiser Alm zum Sellajoch eingeweiht. Benannt ist er nach Sachsens letztem König, Friedrich August III.

Der Sachsenkönig Friedrich August III. war ein begeisterter Wanderer und Freund der Dolomiten: Um 1900 verweilte er mehrmals in den Dolomiten, wo er ausgedehnte Wanderungen unternahm. Durch seine schlichte, offene Art war er bei den Berglern sehr beliebt. Als finanzieller Gönner trug der Sachsenkönig maßgeblich zum Bau des Höhenweges auf der Südseite der Langkofelgruppe bei. Der Weg von der Plattkofelhütte am Fassajoch hoch über dem Durontal zum Sellajoch trägt den Namen Friedrich August. Königlich ist auch das Dolomiten-Panorama, das sich den Wanderern hier bietet.

Anlässlich 100 Jahre Friedrich August Höhenweg werden Mitte September drei Wandertafeln entlang des Weges aufgestellt. Neben der genauen Wegbeschreibung enthalten die Tafeln auch Anekdoten und Wissenswertes rund um den Sachsenkönig.

Neben dem Friedrich August Weg trägt ein weiterer Wanderweg rund um die Seiser Alm die Spuren des Sachsenkönigs: die Laranzer Runde. Während seiner Dolomiten-Aufenthalte residierte der illustre Gast mehrmals in Seis am Schlern, von wo er gerne in den Laranzer Wald aufbrach. Sein Ziel war der Aussichtspunkt am Westrand der Hochfläche, wo sich eine schöne Aussicht auf das Eisacktal und das Rittenplateau bietet. Für die einheimische Bevölkerung war der Aussichtspunkt bald die "Königswarte".

Mittwoch, 31. August 2011

Kulinarische Herbst-Genüsse

Wenn der Sommer seinem Ende entgegengeht und sich die Landschaft herbstlich färbt, lädt die Ferienregion Seiser Alm zu Genusswochen rund um Strudel und Knödel, zu Törggelen und Völser Kuchlkastl.

Der Strudel eröffnet den kulinarischen Reigen: Bis 11. September 2011 bieten Restaurants, Hütten und Cafés die Südtiroler Mehlspeise von süß bis salzig, von pikant bis mild zum Verkosten an. Nicht nur der Strudel-Klassiker, der Apfelstrudel, steht auf der Speisekarte. Es finden sich auch ausgefallene Kombinationen wie Spinat-Nussstrudel und Birnen-Schokoladestrudel. Höhepunkt der Strudelwochen ist das traditionelle Strudelfest am 9. September in Seis am Schlern.

Vom 22. September bis 3. Oktober 2011 dreht sich alles um den runden Genuss, den Knödel. Als Vorspeise, Hauptgericht oder Nachspeise kommt er auf den Teller. Wer selbst Knödel zubereiten möchte, meldet sich am besten bei einem der sechs Knödelkochkurse an. Kulinarische Wanderungen nach Tagusens oder zur Tuff Alm verbinden lukullische Genüsse mit landschaftlichem Reiz.

Der kulinarische Oktober steht ganz im Zeichen des Völser Kuchlkastls und des Törggelen: Von 1. bis 31. Oktober tischen Völser Restaurants neue alte Köstlichkeiten auf – von Wildgerichten hin zu leckeren Nachspeisen. Mitte Oktober beginnt die Törggele-Zeit. Die Buschenschänke der Region laden zu gemütlichem Beisammensein bei gerösteten Kastanien, süßem Most, Speck, Kaminwurzen, Schüttelbrot und anderen bodenständigen Gerichten aus der Bauernküche.

Unser Herbst-Wandertipp: Der Oachner Höfeweg führt durch Kastanienhaine und Weinberge vorbei an alten Bauernhöfen und gibt Einblicke in das bäuerliche Leben.

Montag, 29. August 2011

Naturparkfilm Schlern-Rosengarten

Der Naturparkfilm zeigt den ältesten der sieben Naturparke Südtirols, den Naturpark Schlern Rosengarten. Seit Juni 2009 zählt der Naturpark zudem zum UNESCO-Welterbe. Film und Tonbildschau spüren der Einzigartigkeit und den Besonderheiten des Naturparks nach.

Wann? Mittwoch, 31.08.2011, um 20.30 Uhr
Wo? Bei der Schwimmhütte beim Völser Weiher (Bei Regen findet die Veranstaltung im Kulturhaus in Völs statt)

Montag, 22. August 2011

Freilichtausstellung: Dolomiten UNESCO Welterbe

Seit Juni 2009 zählen die Dolomiten zum UNESCO Weltnaturerbe. Eine Freilichtausstellung auf dem Oswald von Wolkenstein-Platz in Seis am Schlern zeigt die Südtiroler Dolomiten, die Teil des Welterbes sind: Naturpark Schlern-Rosengarten, Naturpark Drei Zinnen, Naturpark Fanes-Sennes-Prags, Naturpark Puez-Geisler, Bletterbach und Latemar. Die Fotos zeigen die Schönheit und Einzigartigkeit der Dolomiten, aber auch ihre erdgeschichtliche Bedeutung.

Die Ausstellung läuft bis 13. September 2011.

Donnerstag, 18. August 2011

Die Rosszähne: Der Naturpark von einer seiner schönsten Seiten

Über die Wiesen und Weiden der Seiser Alm erreicht man den alpinen Lebensraum.

Der anspruchsvolle Anstieg zur Rosszahnscharte macht sich durch ein einzigartiges Panorama bezahlt. Von hier aus können einige, für die Entstehung der Dolomiten typischen Formationen im Anschluß an das Schlernmassiv bewundert werden.


Beim Abstieg nach Saltria wandert man im ständigen Wechsel von Wäldern, Wiesen und Weiden. Hier lernen wir erneut die weichen Linien der Südtiroler Kulturlandschaft schätzen.

Geführte Naturparkwanderungen "Die Rosszähne" am 23. August und am 8. September 2011. Anmeldung in den Informationsbüros

Dienstag, 16. August 2011

Bergsteiger-Fest in Völs am Schlern

Wie schaut ein Basislager bei einer Everest-Besteigung aus? Wovon ernähren sich Extrembergsteiger bei ihren Touren auf die höchsten Gipfel der Welt? Und wie fühlt sich der Höhenrausch an? Beim Bergsteiger-Fest am 26. August in Völs am Schlern haben auch Nicht-Bergsteiger die Chance, das Expeditionsleben des Südtiroler Bergsteigers Helmut Kritzinger aus der Nähe zu erleben.

Der Völser Helmut Kritzinger und seine Seilgefährten Stefan Rier und Stephan Mahlknecht sind nach Reinhold Messner die ersten Südtiroler, die die höchsten Gipfel der sieben Kontinente bestiegen haben: die Seven Summits. Insgesamt 13 Mal stand Kritzinger auf Kilimandscharo, Mount McKinley, Elbrus & Co. Am 21. Mai 2011 bezwang Helmut Kritzinger gemeinsam mit Stefan Rier, Stephan Mahlknecht und Karl Pardatscha den Mount Everest, den mit 8848 m höchsten Berg der Welt. Als Zeichen seines Danks für die große Unterstützung seitens der Freunde, der Familie und der Dorfgemeinschaft lädt der Extrembergsteiger Helmut Kritzinger zum Bergsteiger-Fest.

Interessierte haben beim Bergsteiger-Fest die Möglichkeit, ein Basislager aus der Nähe zu sehen, einen Rundgang durch die Expeditionszelte der drei Bergsteiger zu machen und die Expeditionsausrüstung zu betrachten. Wer will, kann auch das Astronautenfutter verkosten und sich in einen Höhenrausch versetzen lassen, der mit Hilfe einer Sauerstoffflasche simuliert wird. Eine Multivisionsshow taucht den Gemeindeplatz von Völs in Wind und Eis und lässt die Expedition in Bild und Ton lebendig werden.

Freitag, 12. August 2011

Feste feiern am Ferragosto-Wochenende

Kirchtage und Sommerfeste bestimmen das Ferragosto-Wochenende auf der Seiser Alm, in Kastelruth, Seis und Völs am Schlern. Den Auftakt macht der allseits beliebte Schlernkirchtag am Samstag: Nach dem gemeinsamen Feiern der heiligen Messe wird beim Schlernhaus gefeiert. Drei Tage lang dreht sich beim Polenta-Fest in Seis am Schlern alles rund um die beliebte italienische Mais-Speise. Ob mit Pfifferlingen, mit Spanferkel oder mit Käse, die Besucher können die Polenta mit unterschiedlichen Beilagen verkosten. Die Freiwillige Feuerwehr von St. Michael lädt am Wochenende zum Sommerfest nach Kastelruth: Neben Speis und Trank ist auch für musikalische Unterhaltung und Unterhaltung für die Kleinen bestens gesorgt. Zu Ferragosto (Mariä Himmelfahrt) wird auf der Seiser Alm der Zallinger Kirchtag gefeiert: Nach der heiligen Messe im Zallinger-Kirchlein wird gemeinsam zu Blasmusikklängen weitergefeiert.

Die Feste im Überblick
Schlernkirchtag am 13.08.2011
Polenta-Fest in Seis am Schlern am 13., 14. und 15.08.2011
Sommerfest in St. Michael am 14. und 15.08.2011
Zallinger Kirchtag am 15.08.2011

Donnerstag, 11. August 2011

Der Geologensteig: Von Bad Ratzes in Seis auf die Seiser Alm

Bei dieser mittelschweren Wanderung mit 600 Meter Höhenunterschied begeben wir uns auf eine Zeitreise. Im Naturpark Schlern Rosengarten sind Ereignisse aus 270 Mio. Jahren Erdgeschichte aufgezeichnet. Inselbildung, Vulkanismus und Erosion wechselten sich ab und jede Phase hat das Land gestaltet. Die unterschiedlichen Gesteinsschichten geben Auskunft und erzählen von einer Dynamik, die wir mit den Bergen kaum verbinden. Anhand von zehn Stationen wird die Entstehung dieses Gebiets von Anfang an bis heute leicht verständlich aufgezeigt.

Verlauf: Aufstieg von Bad Ratzes (1.212 m) über den Steig 1/1A zur Prossliner Schwaige (1.740 m) und weiter zur Schlernbodenhütte (1.726 m). Nach der Mittagsrast Abstieg über den Steig 1 nach Bad Ratzes.

Termin der geführten Naturparkwanderung "Geologensteig": 16. August 2011. Anmeldung in den Informationsbüros

Mittwoch, 10. August 2011

Knottenkonzert: Harfenklänge auf der Rosszahnscharte

Wenn auf der Rosszahnscharte musikalische Klänge ertönen, dann zupft Heidi Pixner beim Tierser Alpl Knottenkonzert ihre Harfe. In der Abenddämmerung schweift der Blick vom Schlern über die Weite der Seiser Alm hin zu den Rosszähnen, während Gedichte und Musik für den perfekten Abschluss eines Wandertags sorgen.

Nächster Termin: 27. August 2011

Montag, 8. August 2011

Entdeckungstour im Sattel: Seiser Alm per Rad

Südtirol gilt als Wanderparadies, doch nun entdecken auch Mountainbiker die Südtiroler Dolomiten für sich.

Hinauf zum Tierser Alpl auf der Seiser Alm, zur Marinzenalm in Kastelruth, zur Tuff Alm und zum Hofer Alpl in Völs am Schlern oder zur Ruine Hauenstein in Seis am Schlern: Die beliebten Ausflugsziele der Wanderer lassen sich auch mit dem Mountainbike erkunden. Gemeinsam mit Gröden bildet die Seiser Alm in Südtirol die Bikeregion Gröden Seiser Alm: Insgesamt 33 Touren, 1.000 Kilometer und Trails mit insgesamt 35.000 Höhenmeter zeichnen die Bike-Region rund um Lang- und Plattkofel aus. Das Besondere an den Radtouren steckt in der Vielfalt: Der Schwierigkeitsgrad der Touren reicht von leicht bis schwer; die Anforderungen an Kondition und Können variieren je nach Tour. Unter den 33 Touren finden sich Halbtages-, Tages- und Mehrtagestouren. Unabhängig von der gewählten Tour bietet sich beim Radfahren auf der Seiser Alm ein wunderschönes Dolomiten-Panorama.

Viele Bergbahnen sorgen für einen bequemen Transport des Mountainbikes: In der Seiser Alm Bahn und den Sesselliften Panorama, Puflatsch, Sonne und Marinzen ist das Rad kostenlos mit dabei. Wer die eigene Fahrtechnik verbessern oder an einer geführten Tour teilnehmen will, der wendet sich am besten an die Bike School Schlern 3000.

Ein kostenloser Tourenführer, der in den Informationsbüros vor Ort erhältlich ist, informiert über die Touren und den genauen Verlauf der Strecken, die Wanderziele rund um die Seiser Alm per Rad zugänglich machen.

Montag, 1. August 2011

Durch Wald zum Weiher

Dieser leichte Wanderweg ist vor allem für weniger Geübte gedacht. In gemächlichem Schritt geht es auf einem einfachen Weg durch die Wälder oberhalb von Seis zum Völser Weiher. Hier gönnen wir uns eine Abkühlung im schönsten Badesee Südtirols. Nach einer kurzen Rast erfolgt der Abstieg über St. Konstantin, wo uns der Bus zurück zur Talstation der Seiser Alm Bahn bringt.

Verlauf: Von der Talstation der Seiser Alm Bahn (1.000 m) auf den Steig Nr. 2. Diesem folgen wir bis zum Völser Weiher (1.056 m). Der Abstieg nach St. Konstantin (905 m) erfolgt über eine Forststraße.

Wer mehr rund ums Thema Wald und Weiher wissen will, für den ist die Naturparkwanderung: "Wald und Weiher. Wanderung für Jedermann" genau das Richtige. Termine: 5., 12. und 19. August 2011. Anmeldung in den Informationsbüros

Mittwoch, 27. Juli 2011

Freitag-Tipps

Am Fuß der Seiser Alm laden Kastelruth und Völs am Freitag, den 29. Juli, zu künstlerischen Erlebnissen. Den Abend lässt man dann am besten in Seis ausklingen.

Unsere Freitag-Tipps im Überblick:

Kastelruth: Ausstellung von Holzskulpturen zum Thema "Mensch". Bis zum 18. August stellt der Holzschnitzer Erich Trocker im Kastelruther Kirchturm seine zeitgenössischen Werke aus. Am Eingang treffen wir auf eine lebensgroße Skulptur, im Inneren auf Skulpturen unterschiedlicher Größe aus Kastanien- und Zirbenholz. Einzigartig in ihrer Art ist ihnen doch das Hauptthema gemeinsam: der Mensch.

Völs am Schlern: "vor Ort" - Rundgang mit der Künstlerin Elisabeth Oberrauch. Gemeinsam begeben wir uns auf den Weg, der uns zu Werken von Südtiroler Künstlern führt. Wir begegnen unter anderem fünf gebogenen Laternen, einem Container und dem bunten Glaswindrad der Künstlerin Oberrauch.

Seis am Schlern: Seiser Night in white satin. Ein Neumond-Abend in weiß. In weiße Kleidung gehüllt feiern wir bei jazzigen Klängen und einem Glas Weißwein in die Nacht hinein.

Weitere Infos gibt's beim jeweiligen Tourismusverein

Dienstag, 19. Juli 2011

Seiser Alm Running 2011: Amateure laufen mit den kenianischen Marathonstars

157 Teilnehmer, 12,7 km, und eine Bestzeit von 50'40.1 – das sind die Kennzahlen der fünften Ausgabe des "Seiser Alm Running".

Mit einer Zeit von 50'40.1 siegte Hermann Achmüller am 17. Juli  beim Seiser Alm Running. Bei den Frauen lief Birgit Klammer als Erste ins Ziel. Am 17. Juli 2011 bezwangen Amateur- und Hobbyläufer Seite an Seite mit den besten  Marathonläufern die 12,7 langen Strecke auf der Seiser Alm.

Bereits das fünfte Jahr in Folge versammelten sich die weltbesten Marathonläufer auf der Seiser Alm, um sich auf die kommenden Herbstmarathons vorzubereiten. Darunter der amtierende Europameister Viktor Röthlin, der sich gemeinsam mit den Marathonläufern aus Kenia und Äthiopien auf die kommenden Herbstmarathons vorbereitet. Für zwei Athleten, Kolum Benjiamin Kiptolo und Jeptoo Priscah, steht am 4. September 2011 bei der Leichtathletik Weltmeisterschaft in Daegu in Südkorea der Marathon auf dem Programm.

Begeistert waren die Läufer, die neben den Stars ins Ziel einliefen. Die Seiser Alm Running-Strecke ist Teil des Running Park Seiser Alm und es kann somit, solange die Strecke schneefrei ist, darauf trainiert werden. Parallel zum Running hat auch ein Publikumsrennen für Kinder und Erwachsene ohne Wettkampfcharakter stattgefunden. Bei diesem Genusslauf über acht Kilometer stand das Lauf- und Landschaftserlebnis im Mittelpunkt.

Freitag, 15. Juli 2011

Ab ins Wochenende

4 Ferienorte, 4 Tipps für ein abwechslungsreiches Wochenende von Aktiv über Feste feiern bis hin zu klassischen Klängen.

Kastelruth: Turmfest. Am Freitag und Samstag steht das zweitägige Fest im Ortskern von Kastelruth auf dem Programm. 5 gegen 5 heißt es beim Riesenwuzzlerturnier, das vor allem eines verspricht: jede Menge Spaß. Für musikalische Unterhaltung sorgen Pamstiddn Kings, das Schlernsextett und The Quarrymen.

Seis am Schlern: Konzert des Haydn Orchesters. Das renommierte Haydn Orchester spielt am 16. Juli Werke von Stamitz, Haydn und Mozart.

Völs am Schlern: Schlern International Music Festival Konzert. Brahms, Mozart und Dvorak erklingen am 16. Juli in der Pfarrkirche von Völs, wenn Musikstudenten aus aller Welt ihr Können unter Beweis stellen.

Seiser Alm: Seiser Alm Running. Am Sonntag lädt der Seiser Alm Running zu einem Lauferlebnis der Extraklasse. Hobbyläufer und Amateure haben am 17. Juli wieder die Gelegenheit, sich mit den Stars der Marathonwelt zu messen.

Mittwoch, 13. Juli 2011

Sommer-Klänge

Der Sommer steht im Zeichen des Schlern International Music Festival und der Summer Classics. Konzerte entführen in die Welt der klassischen Musik – und in die Welt von Bach, Mozart, Rachmaninoff & Co.

Bis 26. Juli erklingen Viola und Violine, Piano, Cello und Stimme im Rahmen des Schlern International Music Festivals: Jeweils um 17.00 und 21.00 Uhr stehen Konzerte in Völs, Seis und Kastelruth auf dem Abendprogramm. Zu den Highlights des Schlern International Music Festivals zählen das Konzert des Stargeigers Sergey Khachatryan, Open Master Classes mit Zakhar Bron und Vladimir Krainev und das Siegerkonzert des Schlern International Wettbewerbs.

In Seis stehen im Juli und August montags Konzerte rund um Summer Classics auf dem Programm. Das Ensemble Vox Bucina überzeugt am 18. Juli mit einer Kombination aus Sopran, Posaune und Cembalo bzw. Generalbass und spielt Werke aus der Renaissance- und Barockzeit und der "Habsburger" Zeit. Die weiteren Konzertabende stehen im Zeichen von Tangoklängen, vertonter Literatur, religiöser Klänge und Barockem.

Dienstag, 12. Juli 2011

Frischer Fisch

Wer sich im Urlaub in Südtirol seinen Fisch selbst angeln will, kann das beim Dosler Weiher in Kastelruth oder beim Huber Weiher in Völs tun. Forellen, Saiblinge, Karpfen und Barsche können hier an die Angel geraten.

Die Fischersaison läuft bis Oktober. Zum Fischen braucht's eine Fischerlizenz.


Fischerlizenz für den Dosler Weiher: Café Stern
Fischerlizenz für den Huber Weiher: Bar Flora und Altes Gasthaus beim Völser Weiher

Freitag, 8. Juli 2011

Auf Schusters Rappen: Unterwegs auf der Seiser Alm

Unser heutiger Wandertipp führt von Compatsch auf die Plattkofelhütte. In Compatsch folgen wir dem Weg über weite Almwiesen nach Saltria. Von Saltria führt uns die Fortstraße vorbei am Hotel Floralpina und am Almgasthof Tirler. Bei der Weggabelung halten wir uns links und steigen hinauf zum Berggasthaus Zallinger (Markierung 9). Von hier geht es ziemlich steil bergauf zur Plattkofelhütte, wo wir ein 360° Panorama mit Rosengarten, Rosszähne und Schlern genießen. Wir folgen dem Höhenrücken "Auf der Schneid" gen Westen und gehen über Mahlknechtjoch und Mahlknechthütte zurück nach Compatsch.

Zum Friedrich August Weg

Freitag, 1. Juli 2011

3 Tipps fürs Wochenende

Jahresmarkt, Traktor Classic und brennende Berge: So abwechslungsreich wird das Wochenende rund um die Seiser Alm.

Jahresmarkt. Auf dem großen Jahresmarkt in Völs am Schlern wird am Samstag, 2. Juli, alles geboten, was das Shopping-Herz begehrt: Schuhe und Shirts, Gutes und Frisches direkt vom Bauern und vieles mehr. Auch für musikalische Unterhaltung am Kirchplatz ist gesorgt.

Traktor Classic Seiser Alm. Die Strecke beim Oldtimer-Traktor-Rennen Traktor Classic Seiser Alm führt die Teilnehmer am 2. Juli von Kastelruth auf die Seiser Alm. Das Rennen startet um 9 Uhr in Kastelruth. Gegen 11 Uhr erreichen die Traktoren die Seiser Alm. Danach feiern Teilnehmer und Zuschauer gemeinsam beim Parkplatz auf der Seiser Alm.

Brennende Berge. Rund um den Schlern erhellen am Sonntag, 3 Juli, riesige Herze und Kreuze die Nacht. Die Bergfeuer am Herz Jesu Sonntag erinnern an den Tiroler Freiheitskampf und das Gelöbnis von 1796: Bedroht durch die Truppen Napoleons vertraute die Tiroler Bevölkerung das Land Tirol dem "Heiligsten Herzen Jesu" an. Die Herz-Jesu-Feuer sind nach Einbruch der Dunkelheit für ca. zwei Stunden sichtbar.

Mittwoch, 29. Juni 2011

Viktor Röthlin trainiert auf der Seiser Alm

Der amtierende Europameister und mit Platz 6 schnellster weißer Marathonläufer bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking trainiert von 1. bis 22. Juli 2011 auf der Seiser Alm. Es ist dies sein zweiter Trainingsaufenthalt auf Europas größter Hochalm. Gemeinsam mit den Marathonläufern aus Kenia und Äthiopien bereitet sich Röthlin auf die kommenden Herbstmarathons vor.

Laufen ist angesagt. Das gilt nicht nur für die Stars aus der Schweiz, Kenia und Äthiopien. Auch Amateur- und Hobbyläufer können die rund 180 Kilometer des Running Park Seiser Alm erkunden. Die 20 Rundstrecken tragen die Namen der dort trainierenden Läuferstars. Eine der Strecken ist auch nach Viktor Röthlin benannt. Der Schweizer Marathonläufer wird den "Viktor Röthlin Track" während seines Trainingsaufenthalts eröffnen.


Seiser Alm Running. Am 17. Juli laufen Amateur- und Hobbyläufer Seite an Seite mit Röthlin, Kiptolo & Co. Der Seiser Alm Running wird auf der gleichnamigen 12,7 Kilometer langen Wettkampfstrecke ausgetragen. Jetzt anmelden und mitmachen!

Montag, 27. Juni 2011

Zauberhafte Hexen und kleine Bauern

Wie sieht eine Hexe aus? Und wie ist es, zusammen mit einer Hexe etwas zu unternehmen? Neun Wochen lang - von Montag bis Donnerstag - können Familien an verschiedenen Programmpunkten, in Begleitung einer echten Hexe, teilnehmen. Martha Silbernagl, die Hexe aus dem Schlerngebiet, die keine Menschen in Frösche verwandelt oder gegen jedes Unheil einen Zaubertrank braut, ist eine Hexe, die den Menschen vermitteln will, dass es "zwischen Himmel und Erde mehr gibt, als man mit den Augen sehen kann".

In diesem Jahr neu im Programm ist das "Erlebnis Bauernhof", bei dem fünf Höfe der Ferienregion besucht und die verschiedenen bäuerlichen Arbeiten interaktiv von Montag bis Freitag vorgestellt werden. Auf dem Reiterhof Unterlanzin erfahren Kinder immer montags alles rund ums Pferd und dürfen selbst ein paar Runden reiten.
Auf dem Hof Zerund in Kastelruth begleiten die Kleinen dienstags den Milchbauer Walter, der den Weg der Milch von der Kuh in den Kühlschrank erklärt. Jeden Mittwoch gibt es auf dem Pflegerhof in Seis eine Einführung in die Welt der Kräuter. Eine Rundwanderung vom Pulverturm über Schloss Prösels zu den Eiskellern steht am Donnerstag auf dem Programm, an deren Ende eine traditionelle Brotzeit mit selbstgemachten Speisen auf dem Schantlhof wartet. In der 500 Jahre alten, aber noch voll funktionstüchtigen Malenger Mühle in Seis zeigt Max Plunger am Freitag anschaulich, wie aus Getreide Mehl wird.
Und zum Wochenabschluss gibt es ein richtiges Diplom für kleine Bäuerinnen und Bauern.

Zum Programm: Seiser Alm Familiensommer (PDF)

Dienstag, 21. Juni 2011

10 Sommer-Tipps rund um die Seiser Alm

Sagenhafte Wanderungen. Die Spuren der Schlernhexen führen den Wanderer zu den mystischen Plätzen: Der Kultberg Schlern gilt als Treffpunkt der Hexen, Hexenstühle und Hexenbänke als ihre Rastplätze.

Radeln mit Weitblick. 33 Touren, 1.000 Kilometer, 35.000 Höhenmeter laden zum Erkunden der Bikeregion Gröden / Seiser Alm ein.

Völser Weiher. Am Fuß des Schlern liegt Italiens schönster Badesee, der nach einem heißen Sommertag zur Abkühlung einlädt. Mit einer Wassertemperatur von ca. 22° C ist für eine nasse Erfrischung bestens gesorgt.

Familiensommer. Von Hof zu Hof geht die bäuerliche Entdeckungsreise für Kinder und Eltern beim Erlebnis Bauernhof. Und wer die kleine Hexe oder den kleinen Hexenmeister in sich erwecken möchte, ist bei Seiser Alm Hexenzauber richtig.

Hüttenzauber. Die zahlreichen Hütten, Almen und Schwaigen bieten traditionelle Südtiroler Köstlichkeiten – inklusive Dolomitenpanorama.

Musik liegt in der Luft. Kammermusikfestival, Schlern International Music Festival und Summer Classics sorgen für klassische Klänge über der Alm.

Kastelruth von oben. Der Kastelruther Turm ist mit 88 Metern einer der höchsten Südtirols. 325 Holzstufen führen in den Turm hinauf. Oben angekommen bietet sich eine grandiose Aussicht über das Dorf.

Heubad. Die Kraft der Kräuter entfaltet bei einem Heubad ihre volle Wirkung.

Auf Oswalds Spuren. Die Ruinen Hauenstein und Salegg über Seis am Schlern und der Oswald von Wolkenstein Weg laden zu einer Reise ins Mittelalter.

Fotografieren und gewinnen. Einfach die schönsten Urlaubsmomente mit der Kamera festhalten und unter der Alpe di Siusi / Seiser Alm Flickr-Gruppe unter dem Keyword "seiseralmsummer" einstellen, Mail mit den wichtigsten Daten an uns schicken und schon seid ihr beim Fotowettbewerb Seiser Alm Summer dabei. Und wer weiß: Vielleicht gewinnt ihr dann ein Wochenende für Zwei im Wanderhotel Europa.

Montag, 20. Juni 2011

Kenia meets Seiser Alm

Zum 5. Mal in Folge ist die Seiser Alm Trainingslager der Großen unter den Marathonläufern: Neben den kenianischen Marathonläufern nehmen auch Athleten aus Äthiopien am Höhentraining teil. Ebenfalls mit dabei ist der Schweizer Viktor Röthlin, der 2010 in Barcelona den EM-Titel im Marathon holte.

Von 2. bis 23. Juli bereiten sich die Top-Läufer aus Kenia auf der Seiser Alm mit zwei Trainingseinheiten pro Tag auf die kommende Wettkampfsaison vor. Für zwei Athleten, Kolum Benjiamin Kiptolo und Jeptoo Priscah, steht am 4. September 2011 bei der Leichtathletik Weltmeisterschaft in Daegu in Südkorea der Marathon auf dem Programm.

Wer sich mit den Stars messen möchte, hat beim Seiser Alm Running am 17. Juli die Chance dazu. Es gilt, die 12,7 km lange Rundstrecke mit Start/Ziel in Compatsch zu bewältigen.

Die Vorjahressieger Hermann Achmüller und Flurina Comploj erreichten mit einer Zeit von 47'51.8 bzw. 1:03'15.8 als Erste das Ziel. Ihr möchtet diese Zeiten toppen? Dann meldet euch einfach an. Infos und Anmeldung: info@seiseralm.it

Freitag, 17. Juni 2011

Wanderausstellung "Naturparks Südtirol – Die Wälder"

Unter dem Titel "Naturparks Südtirol – Die Wälder" läuft von 17. bis 27. Juni eine Wanderausstellung  passend zum Jahr der Wälder in der Galerie Völs.

Wald ist nicht gleich Wald: Jeder Waldtyp – egal ob Auwald, Tannenwald oder Eschenwald – ist Lebensraum für unterschiedliche Arten. 21 verschiedene Waldlebensräume prägen die sieben Naturparke in Südtirol.

Zu den Besonderheiten im Naturpark Schlern Rosengarten zählen der Moorwald beim Völser Weiher, die Eiben bei Tiers und die Lärchenweiden. Der Moorwald beispielsweise ist Lebensraum von Rauschbeere, Sonnentau und der vom Aussterben bedrohten Windelschnecke.

Informationstafeln und zahlreiche Bebilderungen veranschaulichen die Besonderheiten des Lebensraums Wald in Südtirol. Interessierte erfahren bei der Wanderausstellung Wissenswertes zu Waldtypen, klimatischer Aufteilung und Lebensraum.


Bei Naturparkwanderungen können Interessierte die Faszination Wald hautnah erleben. Infos und Anmeldung zu den geführten Naturerlebniswanderungen "Die Wälder des Schlern" und "Wald und Weiher. Wanderung für Jedermann" in den Informationsbüros.

Öffnungszeiten Wanderausstellung: Montag, Mittwoch, Freitag: von 17.00 bis 19.00 Uhr; Samstag, Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr.

Donnerstag, 16. Juni 2011

Unterwegs ohne Auto

Das Auto stehen lassen und die Gegend per Bus, Rad und auf Schusters Rappen erkunden: Das bietet sich in Kastelruth, Seis, Völs und auf der Seiser Alm geradezu an.

Durch Shuttlebusse sind die Ortschaften am Fuße des Schlerns bestens miteinander verbunden. Die Seiser Alm Bahn sorgt von 8.00 bis 19.00 Uhr (ab 12.09. bis 02.11.2011 von 8.00 bis 18.00 Uhr) für eine bequeme Fahrt auf die Seiser Alm. Mountainbiker können auch ihr Rad kostenlos transportieren. Neben der Seiser Alm Bahn bieten auch die Sessellifte Panorama, Marinzen und Sonne sowie die Telemix Puflatsch einen kostenlosen Radtransport. Auf Radtouren unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades geht's nach Marinzen, zur Ruine Hauenstein, auf die Tuff Alm oder zum Tierser Alpl. Und 350 Kilometer Wanderwege rund um die Seiser Alm führen zu den schönsten Plätzen der Region.

Ein Urlaub ohne Auto steht im Zeichen der Umwelt, aber auch im Zeichen von Abenteuer und Miteinander: In Bus und Bergbahn kommt man ins Gespräch, beim Wandern und Radfahren abseits der Straßen erkundet man versteckte Plätze und genießt schöne Aus- und Weitblicke.

Im Landschaftsschutzgebiet Seiser Alm ist die Auffahrt zur Seiser Alm von 9.00 bis 17.00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Ein Grund mehr, für die Zeit des Urlaubs auch Urlaub vom Auto zu machen.

Mittwoch, 15. Juni 2011

Seiser Sommersonnwendfest

Wenn am 21. Juni der Sommer Einzug hält, lädt Seis am Schlern zum Sommersonnwendfest. Interessierte treffen sich um 5.30 Uhr auf dem O.v.Wolkenstein-Platz im Zentrum von Seis und wandern gemeinsam über den Zemmerhof und die Laranzer Wiese zur Königswarte. Es warten eine kulinarische Überraschung und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit musikalischer Unterhaltung vom Karl Hans Peter Quartett und mit Einlagen der Forststation Kastelruth. Für literarische Höhepunkte sorgen Nina Schröder und Josef Fulterer, bekannt als "Lanziner Sepp".

Anmeldungen im Informationsbüro Seis am Schlern. Die Teilnahme am Seiser Sommersonnwendfest ist kostenlos.

Dienstag, 14. Juni 2011

Blumenwanderung

Wenn die Seiser Alm in Blüte steht, lädt der Naturpark Schlern Rosengarten zu einer geführten Blumenwanderung. Riccardo Insam gibt Einblicke in die vielfältige Flora der Seiser Alm und führt Naturliebhaber zu den schönsten Plätzen der Seiser Alm.

Zwischen Schwefelanemonen, Fettkraut, Mehlprimeln und wilden Geranien blühen auch Heilkräuter wie Arnika, Enziane und seltene Orchideenarten.

Wegverlauf:
Startpunkt der Wanderung ist Compatsch, von dort geht es über den Steig Nr. 3 bis zum Wiedner Eck und weiter über den Hans und Paula Steger Weg bis zur Mahlknechthütte. Über den Goldknopf geht es zurück nach Compatsch.

Nächster Termin: 16.06.2011. Weitere Naturparkwanderungen finden abwechselnd dienstags, donnerstags und freitags statt. Infos und Anmeldung in den Informationsbüros

Freitag, 10. Juni 2011

Wochenendtipps

Das Wetter geht wechselhaft weiter. Aber mit unseren Tipps kann das Pfingst-Wochenende nur schön werden. Der Spatzen-Stimmung beim Open Air in Kastelruth kann ein bisschen Regen nichts anhaben. Wer auf Deutschrock steht, kommt am Sonntagabend beim Konzert der Brixner Gruppe Frei.Wild auf seine Kosten. Etwas klassischer wird’s beim Konzert der Zarewitsch Don Kosaken am Montag in der Pfarrkirche Kastelruth.

Wen's in die Natur hinauszieht, der kann einen der vielen Wanderwege rund um die Seiser Alm erkunden oder bei einer geführten Wanderung in den Dolomiten teilnehmen.

Ab Sonntag, den 12. Juni, laden Völser Restaurants wieder zur Naturkost. Und am Montag lädt St. Anton zum Kirchtag.


Infos zu den Veranstaltungen gibt's in den Informationsbüros, unter Tel. +39 0471 709 600 oder auf http://www.seiseralm.it/.

Allen ein schönes Wochenende!

Montag, 6. Juni 2011

Neue Kosmetiklinie: Trehs Original-Bergheu

Die neue Pflegelinie Trehs Original trägt den authentischen Heuduft der Seiser Alm in sich und verwöhnt Haut und Haare mit den Wirkstoffen der Heilkräuter und Blumen: Mineralstoffe, ätherische Öle und Spurenelemente, Eiweiß und Stärke zeichnen das Heu aus. Vielseitig wie der hochwirksame Kräutermix selbst ist auch ihre Wirkung. Inspiration für die Pflege- und Kosmetiklinien von Trehs ist das von Generation zu Generation überlieferte Wissen rund um die Heilkräfte des Heus.

Die Natur-Kosmetik Trehs sorgt auch zu Hause für einen Hauch Urlaubsgefühl und verströmt den unverwechselbaren Duft des Seiser Alm Bergheus. Die Pflegelinie ist in den Apotheken und in den besten Häusern rund um die Seiser Alm erhältlich.

Ritten siegt beim Ritt

Die Mannschaft aus Ritten holt mit einer Gesamtzeit von 4:56.43 den Sieg beim 29. Oswald von Wolkenstein-Ritt. Das zweite Jahr in Folge verbleibt die begehrte Standarte bei der Mannschaft Ritten mit den Reitern Paul Tauferer, Hansjörg Tauferer, Claudia Putzer und Oliver Nocker.

Reitermannschaft beim "Labyrinth" am Matzlbödele in Seis
Reiterliches Können und durchtrainierte Pferde locken jährlich mehr als 20.000 Gäste aus aller Welt zu den vier spannenden Turnieren nach Kastelruth, Seis, zum Völser Weiher und zum abschießenden Ritt-Finale auf Schloss Prösels. Beim großen Reitturnier am Sonntag, den 5. Juni 2011, stellten die 36 Südtiroler Mannschaften ihre hohe Reitkunst und ihr Geschick beim 29. Oswald von Wolkenstein-Ritt unter Beweis. Der Ritt gilt als größte Reitveranstaltung in Südtirol und wird zu Ehren des legendären Südtiroler Ritters und Minnesängers Oswald von Wolkenstein veranstaltet.

Neben dem Ritt mit seinen Reitern und Pferden faszinierte in Seis auch die zweitägige Zeitreise ins Mittelalter samt ritterlicher Kampfdarbietungen des Kulturvereins "Ulrich von Starkenberg", Einzug mit historischen Gewändern, Kutschen, Musikkapellen und Fahnenschwingern, mittelalterlichem Dorffest und Feuerwehrshow, Einheimische und Gäste.

Die Vorbereitungen zum 30-jährigen Jubiläum des Oswald von Wolkenstein-Ritts laufen bereits: Von 1. bis 3. Juni 2012 werden die Dörfer am Fuße des Schlern die Geschichte des Ritts, mit Völs als Austragungsort, wieder aufleben lassen.

Die vollständigen Ergebnisse und weitere Informationen zum Oswald-von-Wolkenstein-Ritt gibt es unter http://www.ovwritt.com/.

Mittwoch, 1. Juni 2011

Top-Wandertipps

Passend zum heutigen meteorologischen Sommerbeginn gibt's unsere Wander-Highlights für diesen Sommer auf der Seiser Alm und in Kastelruth, Seis und Völs.  
  • Ein Muss: der Kultberg Schlern
  • Auf den Spuren eines Minnesängers: der Oswald von Wolkenstein-Weg
  • Erfrischend: zum Völser Weiher
  • Der Kultplatz: der Kofel in Kastelruth
  • Der Barfußweg: auf zur Hexenquelle
  • Für Forscher und Entdecker: der Geologensteig
  • Von Quelle zu Quelle: Eisen- und Schwefelquelle bei Bad Ratzes
  • Sagenhaft: Zu den Hexenbänken auf dem Puflatsch
  • Spannende Gratüberschreitung: der Maximilian Klettersteig


Donnerstag, 26. Mai 2011

Naturkost in Völs am Schlern

Gesund genießen ist das Motto, wenn der Frühsommer in Völs am Schlern seine Hoch-Zeit feiert. Direkt aus den Bauerngärten stammen die Zutaten für die Naturkost: von Radieschen über Rauke bis hin zu Bärlauch.

Der gastronomische Juni verwöhnt Feinschmecker mit Gerichten, die mit Finesse zubereitet und besonders liebevoll präsentiert werden. Ein Tipp nicht nur für Gesundheitsbewusste.


Fünf Restaurants in Völs bieten von 12. bis 26. Juni besonders leichte Kost.

Aus der Speisekarte:
  • Gegrilltes Gemüse mit Bergkäse überbacken
  • Dinkelravioli gefüllt mit Mascarpone und Basilikum auf Zucchinicreme
  • Bachsaibling auf buntem Gemüsebeet
  • Selleriesteak auf geschmolzenen Kirschtomaten und Zitronenthymian
  • Löwenzahnhonig-Halbgefrorenes mit Himbeeren

Mittwoch, 25. Mai 2011

Seiser Alm Bahn

Die Seiser Alm Bahn nimmt mit Samstag, 28. Mai, wieder ihren Betrieb auf: Von 28. Mai bis 11. September ist die Bahn täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr in Betrieb, von 12. September bis 2. November von 8.00 bis 18.00 Uhr. Wer zum Wandern oder Mountainbiken auf die Seiser Alm fährt, kann jetzt wieder bequem in Seis in die Seiser Alm Bahn einsteigen und nach Compatsch hinaufschweben.
Auch die Sesselbahn Panorama ist ab 28. Mai wieder in Betrieb. Anfang Juni folgen die Sessellifte Florian (1. Juni) und Spitzbühl (2. Juni) und die Kabinenbahn Puflatsch (4. Juni). Der Sessellift Sonne öffnet um den 10. Juni. Bereits in Betrieb sind die Umlaufbahn St. Ulrich Seiser Alm und der Sessellift Marinzen.

Die Auffahrt zur Seiser Alm ist während der Saisonszeit der Seiser Alm Bahn von 9.00 bis 17.00 Uhr gesperrt.

Geöffnete Bergbahnen

Montag, 23. Mai 2011

In Druck: Seiser Alm Magazin ALPE

Das Gästemagazin ALPE wird von der Druckerei Litopat in Verona im Bogenoffset gedruckt. 24 Stunden sind die Maschinen in Betrieb, um die Auflage von insgesamt 50.000 Exemplaren zu drucken. Dann geht’s weiter zum Falten und Heften.
Anfang Juni ist der druckfrische ALPE wieder in den Tourismusvereinen und in den Betrieben erhältlich. Bereits jetzt gibt’s das Magazin online zum Durchblättern.

Oswald von Wolkenstein-Ritt

Beim Oswald von Wolkenstein-Ritt in den Dörfern unterhalb der Seiser Alm liefern sich tollkühne Reiter bei historischen Spielen einen spannenden Wettkampf.
Am ersten Juni-Wochenende findet bereits zum 29. Mal der Oswald von Wolkenstein-Ritt,  eine Mischung aus Wettkampf, Volksfest und Historienspiel, in den drei Dörfern Kastelruth, Seis und Völs am Schlern unterhalb Europas größter Hochalm statt. Höhepunkt sind vier Reitturniere am Sonntag, 5. Juni 2011, bei dem insgesamt 36 Mannschaften gegeneinander antreten.
25 Mannschaften kämpften am Samstag, 21. Mai, bei der Vorausscheidung am Matzlbödele in Seis um die 17 Startplätze, um am 5. Juni am Oswald von Wolkenstein-Ritt teilnehmen zu können.
Folgende Mannschaften haben sich qualifiziert: Kastelruth Dorf, Kastelruth, Sarenthein Dorf, Sarntal Rabenstein, Jenesien Nobls, Sarntal Reinswald, Sarntal Auen, Kastelruth Telfen, Welschnofen, Kastelruth Hauenstein, Kastelruth Tiosels, Kastelruth St. Valentin II, Welschnofen König Laurin, Kastelruth Runggaditsch, Kastelruth Königswarte, Eppan Girlan, Kastelruth Platten.
Die Siegermannschaft 2010 Ritten, die bestplatzierten Mannschaften vom Vorjahr, Jenesien Pittertschol, Kastelruth Seis, Sarntal Durnholz, Völs Völser Aicha und Welschnofen Karezza, und die Mannschaften einer einzigen Gemeinde, Bozen, Deutschnofen, Hafling, Kaltern, Ritten Signat, Lajen I, Lana, Meran, Mölten Verschneid, Pustertal Reischach, Tisens, Tramin I und Vöran, werden am 5. Juni an den Start gehen.
Die Eröffnungsfeier mit großem Umzug findet am 4. Juni in Seis am Schlern statt.

Donnerstag, 12. Mai 2011

Museumstag

Bauernmuseum Tschötscherhof
15. Mai ist Internationaler Museumstag. Auch das Bauernmuseum Tschötscherhof in Seis und das Schulmuseum Tagusens in Kastelruth öffnen ihre Tore. Unter dem Motto "… wie damals vor 50 Jahren" lernen die Besucher die bäuerliche Welt vergangener Tage kennen. Und das Schulmuseum zeigt den Schulalltag eines kleinen Dorfes.

Dienstag, 10. Mai 2011

Fotowettbewerb

Unter dem Motto „Seiser Alm Summer – Die Ferienregion aus einer besonderen Perspektive“ läuft von 10. Mai bis 31. Oktober 2011 der Fotowettbewerb für Hobbyfotografen und Fotografen. Gesucht wird das schönste, ungewöhnlichste, spannendste Foto rund um Europas größte Hochalm.
Jeder Teilnehmer darf max. 12 Bilder einreichen. Die Fotos müssen auf unserer Flickr-Gruppe Alpe di Siusi / Seiser Alm eingestellt und mit dem Tag „seiseralmsummer“ versehen werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Montag, 9. Mai 2011

Familiensommer

Der Sommer auf der Seiser Alm und in den Dörfern Kastelruth, Seis und Völs am Schlern dreht sich rund um die Familie.

Bei Seiser Alm Hexenzauber geht's mit Hexe Martha zu den Hexenbänken auf die Seiser Alm und bei einer Nachtwanderung durch die Wälder von Kastelruth. Auf Schloss Prösels wartet eine Suche nach geheimen Zeichen. Außerdem können sich Jung und Alt in mittelalterliche Kleidung hüllen und sich einmal als Knappe oder Burgfräulein fühlen. Und beim Kochkurs mit der Bäuerin Marianna dienen die Sagen rund um den Schlern als Kochbuch.

Mit Erlebnissen rund um die bäuerliche Welt lockt Seiser Alm Erlebnis Bauernhof: Neben tierischen Erlebnissen mit Kuh und Pferd erwartet Familien die Welt der Kräuter, ein Streifzug durch die bäuerliche Kultur und der Weg vom Korn zum Mehl.