Montag, 6. Juni 2011

Ritten siegt beim Ritt

Die Mannschaft aus Ritten holt mit einer Gesamtzeit von 4:56.43 den Sieg beim 29. Oswald von Wolkenstein-Ritt. Das zweite Jahr in Folge verbleibt die begehrte Standarte bei der Mannschaft Ritten mit den Reitern Paul Tauferer, Hansjörg Tauferer, Claudia Putzer und Oliver Nocker.

Reitermannschaft beim "Labyrinth" am Matzlbödele in Seis
Reiterliches Können und durchtrainierte Pferde locken jährlich mehr als 20.000 Gäste aus aller Welt zu den vier spannenden Turnieren nach Kastelruth, Seis, zum Völser Weiher und zum abschießenden Ritt-Finale auf Schloss Prösels. Beim großen Reitturnier am Sonntag, den 5. Juni 2011, stellten die 36 Südtiroler Mannschaften ihre hohe Reitkunst und ihr Geschick beim 29. Oswald von Wolkenstein-Ritt unter Beweis. Der Ritt gilt als größte Reitveranstaltung in Südtirol und wird zu Ehren des legendären Südtiroler Ritters und Minnesängers Oswald von Wolkenstein veranstaltet.

Neben dem Ritt mit seinen Reitern und Pferden faszinierte in Seis auch die zweitägige Zeitreise ins Mittelalter samt ritterlicher Kampfdarbietungen des Kulturvereins "Ulrich von Starkenberg", Einzug mit historischen Gewändern, Kutschen, Musikkapellen und Fahnenschwingern, mittelalterlichem Dorffest und Feuerwehrshow, Einheimische und Gäste.

Die Vorbereitungen zum 30-jährigen Jubiläum des Oswald von Wolkenstein-Ritts laufen bereits: Von 1. bis 3. Juni 2012 werden die Dörfer am Fuße des Schlern die Geschichte des Ritts, mit Völs als Austragungsort, wieder aufleben lassen.

Die vollständigen Ergebnisse und weitere Informationen zum Oswald-von-Wolkenstein-Ritt gibt es unter http://www.ovwritt.com/.

Keine Kommentare:

Kommentar posten