Mittwoch, 16. November 2011

Weiße Weihnacht in Kastelruth & Seis on Ice

Der Duft von Glühwein, Lebkuchen, Zelten und Zimt liegt in der Luft: Es ist Adventszeit am Fuß des Schlern. Abseits von Rummel und Hektik stimmen die Dörfer Kastelruth und Seis besinnlich auf die stille Zeit im Jahr ein. Der Kastelruther Weihnachtsmarkt ist der Tradition verpflichtet: Sarner, Socken und Jacken vom strickenden Paul reihen sich hier neben Holz- und Krippenfiguren, neben Kerzen, Häkelarbeiten und Gefilztem. Für den kleinen Hunger kredenzen die Kastelruther Bäuerinnen Traditionelles aus der Südtiroler Küche auf. Mit seinen kleinen Ständchen lädt der Kastelruther Weihnachtsmarkt zum gemütlichen Beisammensein bei Glühwein, Punsch oder Apfelglühmix.

Zum ersten Mal findet heuer auch ein Krampuslauf statt: Rund 500 Krampusse aus dem gesamten Alpenraum bevölkern am 10. Dezember die Wege rund um Kastelruth. Statt weihnachtlicher Klänge ertönt lautes Kuhglockengeläut in den Gassen Kastelruths. Denn der Krampus, der unheimliche Geselle des guten Nikolaus, kündigt sein Kommen schon von weitem mit seinen Kuhglocken an.

Besinnlicher wird es am 16. und 17. Dezember, wenn die Kastelruther Spatzen auf das Fest der Liebe einstimmen: Die sieben Mannen rund um Norbert Rier singen Weihnachtslieder wie "Stille Nacht" und „O Tannenbaum", aber auch eigene Lieder wie "Ich schwör" und "Ein Leben lang" und natürlich Lieder von ihrer neuen CD "Hand aufs Herz". Musikalisch unterstützt werden die Spatzen vom Kastelruther Männer-Viergesang und der Weisenbläsergruppe.

Etwas Besonderes für die Weihnachtszeit hat sich Seis am Schlern ausgedacht, das unter dem Motto "Seis on Ice" am 9. und 10. Dezember zu einem vorweihnachtlichen Beisammensein am Eislaufplatz im Dorfzentrum lädt. Traditionell werden auch hier Glühwein und Glühmix gereicht, während Groß und Klein auf Schlittschuhen über das Eis gleiten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten