Dienstag, 19. Juli 2011

Seiser Alm Running 2011: Amateure laufen mit den kenianischen Marathonstars

157 Teilnehmer, 12,7 km, und eine Bestzeit von 50'40.1 – das sind die Kennzahlen der fünften Ausgabe des "Seiser Alm Running".

Mit einer Zeit von 50'40.1 siegte Hermann Achmüller am 17. Juli  beim Seiser Alm Running. Bei den Frauen lief Birgit Klammer als Erste ins Ziel. Am 17. Juli 2011 bezwangen Amateur- und Hobbyläufer Seite an Seite mit den besten  Marathonläufern die 12,7 langen Strecke auf der Seiser Alm.

Bereits das fünfte Jahr in Folge versammelten sich die weltbesten Marathonläufer auf der Seiser Alm, um sich auf die kommenden Herbstmarathons vorzubereiten. Darunter der amtierende Europameister Viktor Röthlin, der sich gemeinsam mit den Marathonläufern aus Kenia und Äthiopien auf die kommenden Herbstmarathons vorbereitet. Für zwei Athleten, Kolum Benjiamin Kiptolo und Jeptoo Priscah, steht am 4. September 2011 bei der Leichtathletik Weltmeisterschaft in Daegu in Südkorea der Marathon auf dem Programm.

Begeistert waren die Läufer, die neben den Stars ins Ziel einliefen. Die Seiser Alm Running-Strecke ist Teil des Running Park Seiser Alm und es kann somit, solange die Strecke schneefrei ist, darauf trainiert werden. Parallel zum Running hat auch ein Publikumsrennen für Kinder und Erwachsene ohne Wettkampfcharakter stattgefunden. Bei diesem Genusslauf über acht Kilometer stand das Lauf- und Landschaftserlebnis im Mittelpunkt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten