Mittwoch, 5. Dezember 2012

Seiser Alm Winter-ABC: Teil 1

A wie Auszeichnung. Das Skigebiet Seiser Alm gehört zu den familienfreundlichsten Skigebieten in den Alpen. Auch das Langlaufgebiet Gröden/Seiser Alm wurde von Skiresort.de zum Testsieger in der Kategorie "Langlauf und Loipe" gewählt. Aber am besten ihr überzeugt euch selbst von den Vorzügen der Seiser Alm!

B wie Beschneiung. Die Pisten der Seiser Alm sind zu 100% technisch beschneibar. Damit steht das Skigebiet für garantierten Winterspaß.

C wie Charme. Freundliche Leute, urige Hütten, eine verschneite Winterlandschaft – all das macht den Charme der Seiser Alm aus.

D wie Dolomiti Superski. Das Skigebiet Seiser Alm/Gröden ist Teil eines der weltweit größten Skikarusselle: Dolomiti Superski vereint 12 Skigebiete und 1.200 Pistenkilometer.

E wie Eislaufen. Wer sich dem Eislaufen widmen will, kann auf dem Eislaufplatz im Dorfzentrum von Seis, auf dem Eislaufplatz in Telfen oder auf dem zugefrorenen Völser Weiher seine Pirouetten drehen.

F wie Funpark. Die Funparks für die Kleinen bieten vor allem eines: jede Menge Spaß.

G wie Gewinnspiel. Auch im Winter 2012/2013 gibt's wieder tolle Preise zu gewinnen. Den Gewinnern winken vier Wochenenden für Zwei. Was ihr dafür tun müsst? Bei unserem Fotowettbewerb mitmachen und euer schönstes Winterfoto der Ferienregion Seiser Alm einschicken.

H wie Hüttenzauber. Was wäre der Winter ohne die Einkehr in einer Hütte entlang der Pisten, Loipen und Wege? In gemütlicher Atmosphäre werden typische Südtiroler Spezialitäten aufgetischt.

I wie Interaktiv. Der Interaktive Pistenplan gibt einen Überblick über die Pisten, Lifte, Loipen und Rodelbahnen rund um die Seiser Alm.

J wie Jazzbanditen. Die Jazzbanditen ist eine der insgesamt acht Bands, die bei der 8. Ausgabe von Swing on Snow, dem Seiser Alm WinterMusicFestival, für Stimmung sorgen werden. Spontaneität, Spielfreude und Feingefühl prägen die Musik der Jazzbanditen.

K wie kNight Contest. Ritter der Nacht? Ski- und Snowboard-Contest im Dorfzentrum von Kastelruth mit Musik und After-Show-Party!

L wie Loipe. 80 Kilometer Loipen durchziehen die Seiser Alm. Alle Loipen sind doppelt gespurt und für Skating und klassischen Langlauf präpariert.

M wie Mondnächte. Wenn die Rundloipe mit Start/Ziel in Compatsch von Mondlicht und Fackelschein erhellt wird, dann ist Moonlight Classic Zeit auf der Seiser Alm. Rodelfans brechen in den Vollmondnächten zu einer Rodelpartie auf.

Keine Kommentare:

Kommentar posten