Mittwoch, 29. August 2012

Wandern im Herbst

Langsam kündigt sich der Herbst an: Untertags ist es zwar noch sommerlich warm, aber am Morgen und am Abend ist es schon deutlich kühler. Und auch in der Höhe gehen die Temperaturen fühlbar zurück. Nach den heißen Sommertagen atmet der ein oder andere erleichtert auf und freut sich auf angenehme Wandertage in Südtirol. Meteorologisch gesehen hält der Herbst am 1. September Einzug. Für die herbstlichen Tage haben wir vier Wandervorschläge für euch zusammengestellt.

Kastelruth – Kultig: Auf den Kofel
Der Friedensweg in Kastelruth führt in 14 Stationen auf den Kastelruther Kofel, eine einstige Kultstätte. Diese leichte Wanderung ist ein Muss für alle, die Kastelruth lieben. Tipp: Verweilen, Innehalten und die Ruhe genießen!

Seiser Alm – Magisch: Die Puflatschrunde
Die Puflatschrunde führt zur Engelrast und von dort über das Filln-Kreuz zu den Hexenbänken. Weiter geht es dann über das Goller-Kreuz: Die Umrundung des Puflatsch ist ein magisches Erlebnis. Tipp: wie die Schlernhexen eine Rast auf den Hexenbänken einlegen!

Seis – Ritterlich: Der Oswald von Wolkenstein Weg
Der Oswald von Wolkenstein Weg ist – wie der Name bereits sagt – dem Ritter und Dichter Oswald von Wolkenstein gewidmet. Der Weg führt vorbei an den beiden Burgruinen, die mit Leben und Werk des bekannten Poeten in Verbindung stehen. Von den einstigen Burgen, der Burg Salegg und der Burg Hauenstein, sind heute nur mehr Ruinen erhalten. Tipp: Abstecher zum Sagenbuch!

Völs – Genussvoll: Der Oachner Höfeweg
Bäuerliche Lebensart und gut erhaltene Kunst- und Kulturdenkmäler prägen diesen Wanderweg. Die Wanderung führt durch Weinberge, Kastanienhaine und Mischwald von von Schloss Prösels nach St. Kathrein. Tipp: Törggelen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten