Mittwoch, 11. Januar 2012

Langlauf-Training des US-Teams auf der Seiser Alm

Im Gespräch mit Chris Grover, dem Trainer des US-amerikanischen Langlauf-Nationalteams

Wie schaut Ihr Trainingsplan aus?
Wir sammeln unsere Kräfte nach der anstrengenden Tour de Ski und trainieren drei Stunden pro Tag. Nächste Woche stehen weitere Rennen auf dem Programm und danach trainieren wir nochmals ein paar Tage auf der Seiser Alm.

Ist es Ihr erster Trainingsaufenthalt auf der Seiser Alm?
Für mich, ja, aber einige Athleten waren schon auf der Seiser Alm, um für die Olympischen Spiele in Turin 2006 zu trainieren.

Von wo kommen die Athleten?
Sie kommen aus Alaska, dem Nordwesten, aus New England, Vermont, Colorado, Minnesota, aus dem mittleren Westen usw..

Wie gefällt Ihnen die Seiser Alm?
Es ist sehr erholsam hier. Die Landschaft ist großartig und mir gefällt die Seiser Alm sehr. Für mich ist sie einer der schönsten Orte der Welt.

Und Südtirol?
Südtirol hat alles: gutes Essen, den besten Cappuccino, freundliche Menschen und viel Sonnenschein.

Werden Sie wiederkommen?
Ich werde im Sommer zum Wandern auf die Seiser Alm kommen und dabei die Gegend noch besser erkunden.

Vielen Dank für das Gespräch und einen schönen Trainingsaufenthalt.

Wer ein paar Bilder vom Training und von der Seiser Alm sehen möchte, besucht am besten den Blog FasterSkier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten