Montag, 28. Januar 2013

Langlaufkurs auf der Seiser Alm

Langlaufen ist gesund, sorgt für Wohlbefinden und bietet Landschaftsgenuss. Das sind nur drei der Gründe, die für diesen Wintersport sprechen und uns davon überzeugten, einen Langlaufkurs zu machen. Als Langlaufgebiet für unsere Langlaufversuche wählten wir die Seiser Alm: Schließlich trainieren hier auch Marit Bjørgen und Co.

Das Wetter meinte es gut mit uns: Nachdem es Anfang der Woche mehrmals geschneit hatte und auf der Seiser Alm ca. 40 cm Neuschnee lagen, präsentierte sich die Alm am Samstag von ihrer sonnigen Seite.
Zwei Stunden lang beschäftigten wir uns intensiv mit der richtigen Langlauftechnik beim klassischen Langlauf: Doppelstockschub, Diagonalschritt und Grätenschritt. Der Langlauflehrer wurde nicht müde, uns an die richtige Haltung zu erinnern: leicht in die Knie gehen, Oberkörper nach vorne beugen. Die Bewegung kommt aus der Hüfte, nicht aus den Knien. Das alles sieht bei jemandem, der die richtige Technik beherrscht, einfach aus. Uns fiel das schon ein bisschen schwerer. Aber wie heißt es so schön? Übung macht den Meister. Und unser nächster Langlauftag ist bereits geplant!

Langlaufkurse auf der Seiser Alm kann man bei den beiden Skischulen, Skischule Seiser Alm und Skischule Schlern 3000, buchen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten