Montag, 23. Mai 2011

Oswald von Wolkenstein-Ritt

Beim Oswald von Wolkenstein-Ritt in den Dörfern unterhalb der Seiser Alm liefern sich tollkühne Reiter bei historischen Spielen einen spannenden Wettkampf.
Am ersten Juni-Wochenende findet bereits zum 29. Mal der Oswald von Wolkenstein-Ritt,  eine Mischung aus Wettkampf, Volksfest und Historienspiel, in den drei Dörfern Kastelruth, Seis und Völs am Schlern unterhalb Europas größter Hochalm statt. Höhepunkt sind vier Reitturniere am Sonntag, 5. Juni 2011, bei dem insgesamt 36 Mannschaften gegeneinander antreten.
25 Mannschaften kämpften am Samstag, 21. Mai, bei der Vorausscheidung am Matzlbödele in Seis um die 17 Startplätze, um am 5. Juni am Oswald von Wolkenstein-Ritt teilnehmen zu können.
Folgende Mannschaften haben sich qualifiziert: Kastelruth Dorf, Kastelruth, Sarenthein Dorf, Sarntal Rabenstein, Jenesien Nobls, Sarntal Reinswald, Sarntal Auen, Kastelruth Telfen, Welschnofen, Kastelruth Hauenstein, Kastelruth Tiosels, Kastelruth St. Valentin II, Welschnofen König Laurin, Kastelruth Runggaditsch, Kastelruth Königswarte, Eppan Girlan, Kastelruth Platten.
Die Siegermannschaft 2010 Ritten, die bestplatzierten Mannschaften vom Vorjahr, Jenesien Pittertschol, Kastelruth Seis, Sarntal Durnholz, Völs Völser Aicha und Welschnofen Karezza, und die Mannschaften einer einzigen Gemeinde, Bozen, Deutschnofen, Hafling, Kaltern, Ritten Signat, Lajen I, Lana, Meran, Mölten Verschneid, Pustertal Reischach, Tisens, Tramin I und Vöran, werden am 5. Juni an den Start gehen.
Die Eröffnungsfeier mit großem Umzug findet am 4. Juni in Seis am Schlern statt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten